Neuigkeiten
31.08.2013, 14:07 Uhr
Das Sauerland feiert Merkel
Großer Bahnhof für die Bundeskanzlerin und CDU-Parteivorsitzende Angela Merkel. 3.500 Menschen wollten dabei sein, als zum ersten Mal ein amtierender deutscher Regierungschef die Kreisstadt Olpe besuchte. Matthias Heider sprach der Kanzlerin in seinem Schlusswort den Dank der Sauerländer aus, dass sie auf ihrer Wahlkampftour in Südwestfalen Station machte.
Zuvor hatten die Zuschauer der Kanzlerin einen triumphalen Empfang auf dem Olper Marktplatz bereitet und Frau Merkel traf gleich den richtigen Ton, als die die Bodenständigkeit und den Fleiß der Sauerländer hervorhob. In ihrer Rede legte sie die Erfolgsbilanz ihrer Regierungszeit dar, die mit niedriger Arbeitslosigkeit, Rekordwerten bei den Beschäftigtenzahlen und stetig sinkender Neuverschuldung aufwarten kann. Auch machte sie klar, dass gut wirtschaftende Kommunen nicht um die Früchte ihres Erfolgs gebracht werden dürften, um Fehler anderer auszubügeln. Die Zustimmung der Zuhörer war ihr dabei sicher.

Matthias Heider sprach anschließend vom Erfolgsrezept des Sauerlands: „Gute Arbeit in verantwortungsbewusst geführten, mittelständischen Unternehmen. Familien, die zusammenhalten. Und das Engagement im Ehrenamt. Das macht das Sauerland aus und ist beispielhaft für die gute Lage in Deutschland. Wir wollen diese Stärken stärken und nicht durch neue Belastungen schwächen.“

Den stimmungsvollen Nachmittag beschlossen Kanzlerin und Sauerländer, wie bei der CDU üblich, mit dem Singen der Nationalhymne.

>>>zum WDR Bericht<<<
Bilderserie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon