Selbst in einem Einfamilienhaus können die Nachbarn für unseren Geschmack zu nah sein. Und diese Nähe kann manchmal zu einem Mangel an Privatsphäre führen. Zum Glück gibt es verschiedene Lösungen, um dieses Problem zu lösen!

Wahrscheinlich möchten Sie nicht alles sehen, was Ihre Nachbarn in ihrem Haus machen. Das Gegenteil ist der Fall, wenn nicht sogar noch mehr! Ob Sie sich nun ein gemütliches Nest auf Ihrem Grundstück oder in Ihrem Hinterhof einrichten wollen, in diesem Artikel finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie sich vor neugierigen Blicken verstecken können. Sie lieben das natürliche Licht, das Ihre großen Fenster spenden. Trotzdem möchten Sie nicht, dass Nachbarn oder neugierige Passanten jederzeit einen Blick in Ihr Haus werfen können. Dazu bereits vorab ein Tipp: mit der Fensterfolie marapon, auf die wir später noch mal genauer eingehen, können Sie sich vor den Blicken von Vorbeikommenden schützen.

Doch Ihnen stehen natürlich noch mehrere Alternativen zur Verfügung.

1. Die Vorhänge

Vorhänge sind eine klassische Wahl, um die Privatsphäre in Ihrem Haus zu wahren. Sie fügen Ihrem Zuhause nicht nur ein dekoratives Element hinzu, sondern sind auch in einer Vielzahl von Farben und Materialien erhältlich. Das macht sie zu einer idealen und vor allem vielseitigen Lösung, die Sie ganz nach Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben anpassen können.

Wenn Sie die Sicht komplett verdecken möchten, sollten Sie dickere, blickdichte Vorhänge wählen. Diese Option ist vorwiegend abends praktisch, wenn Sie sichergehen wollen, dass Sie das Innere gut verbergen können, wenn die Beleuchtung stärker ist als draußen.

Oder kombinieren Sie dünne und dicke Stoffe. So können Sie Ihre Einrichtung verfeinern und sind für alle Eventualitäten gewappnet.

2. Jalousien

Vorhänge sind nichts für Sie? Entscheiden Sie sich stattdessen für horizontale oder vertikale Jalousien. Bringen Sie sie in allen Räumen an, hauptsächlich im Erdgeschoss.

Auch hier gibt es eine große Auswahl an Stilen und Materialien: mit oder ohne Schnur, aus Stoff, Vinyl oder Holz … ein Stoffrollo bietet verschiedene Öffnungsgrade und Lichtundurchlässigkeiten. Außerdem können Sie einen optimalen Sonnenschutz genießen, der sich nach Ihren Bedürfnissen anpassen lässt.

3. Die Folie für mehr Privatsphäre

Wenn Sie mit keiner der oben genannten Lösungen zufrieden sind, gibt es noch eine weitere Möglichkeit: die blickdichte Fensterfolie. Dabei handelt es sich um eine selbstklebende Folie, die sehr einfach anzubringen ist. Bringen Sie sie einfach direkt auf dem Fenster an, das Sie zuvor mit Seifenwasser besprüht haben.

Auch hier gibt es viele Möglichkeiten: undurchsichtige Folien, Spiegelfolien, gefrostete Folien oder Folien mit dekorativen Mustern. Jede hat ihre Vorteile. Wichtig ist vor allem, dass sie Ihren Bedürfnissen entspricht.

Sie möchten Ihren Hof genießen, ohne sich von den Nachbarn beobachtet zu fühlen? Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, um ungestört Zeit im Freien zu verbringen. Hier sind einige davon.

4. Der Zaun

Hier haben wir eine klassische Lösung mit doppelter Funktion. Er grenzt nicht nur Ihr Grundstück ab, sondern ermöglicht es Ihnen auch, sich vor den direkten Blicken der Nachbarn zu verstecken. Je nachdem, welches Modell Sie wählen, bietet er mehr oder weniger Privatsphäre.

Ein Maschendrahtzaun versperrt natürlich weniger die Sicht als ein Zaun aus großen Holzbrettern. Im ersten Fall müssen Sie ihn vielleicht mit Alternativen kombinieren, um die Sicht wirklich zu blockieren. Sie könnten zum Beispiel eine Hecke oder einen Sichtschutz hinzufügen.

5. Der Sichtschutz

Wenn man von einem Sichtschutz spricht, ist meist ein Tuch gemeint, das man über einen Maschendrahtzaun oder einen Zaun legt. Man findet ihn aber auch in Form von Pflanzen oder in Form von mehr oder weniger breiten Paneelen.

Es handelt sich um eine einfache und kostengünstige Alternative, die häufig für Balkone von Wohnungen verwendet wird. Je nach Geschmack können Sie sich für ein eher natürliches oder synthetisches Aussehen entscheiden.

6. Bäume und andere Pflanzen

Eine weitere Möglichkeit, sich vor neugierigen Blicken zu schützen, besteht ganz einfach darin, Pflanzen, Sträucher und Bäume zu Ihrem Vorteil einzusetzen. Wählen Sie sie einfach mit Bedacht aus und platzieren Sie sie an strategischen Stellen in Ihrem Hof, um die Sicht zu versperren. Das ist elegant, praktisch und sogar umweltfreundlich.

Auch eine Hecke kann eine gute Alternative sein. Sie sollten jedoch kompakte Pflanzen auswählen und etwas Geduld für das Wachstum und die Pflege mitbringen.

Auch Gräser sind eine interessante Wahl, unabhängig davon, ob Sie sich für mehrjährige oder einjährige Arten entscheiden. Oder wie wäre es mit Kletterpflanzen? Einige Arten sind winterhart und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Zaun grün und blickdicht zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.