Einführung: Was sind die Gestaltungsprinzipien für die Gestaltung von Wohnzimmerlandschaften?

Das Wohnzimmer ist traditionell der Ort, an dem die Menschen viel Zeit verbringen. Es ist ein Teil ihres Zuhauses, der gemütlich und einladend sein sollte. Ein Wohnzimmer sollte ein gutes Gleichgewicht zwischen Komfort und Funktion haben.

Manchmal kann die Wohnzimmerlandschaft dieser Idee entsprechen, manchmal sieht sie aber auch so aus, als wäre sie in Eile geschaffen worden. Besonders Räume mit Schlafsofa-Funktion, die oft als zusätzlicher Schlafplatz für Freunde genutzt werden, können unter diesem Problem leiden.

Die Couch mit Schlaffunktion scheint auch der Grund für den aktuellen Trend zu sein, das sogenannte moderne Design im Wohnzimmer zu haben.

Leitfaden zur Gestaltung des Wohnzimmers für kleine Räume

Wenn dein Wohnzimmer, dein Familienzimmer oder dein Aufenthaltsraum eng und unordentlich ist, wirst du dich dort kaum aufhalten wollen. Es sei denn, du gaukelst deinem Auge vor, dass der Raum größer ist, als er aussieht. Das ist keine Zauberei, sondern nur eine clevere Strategie für die Gestaltung und Einrichtung. Beherzige diese Tipps und verwandle dein kleines Wohnzimmer in eine gemütliche, stilvolle Oase, in der du und deine Familie gerne Zeit verbringen. Mit diesen Gestaltungsbeispielen wirst du den Raum so sehr lieben, dass du ihn gar nicht mehr verlassen willst.

4 Änderungen des Wohnzimmerlayouts, die den Raum verändern werden

1 – Intelligente Beleuchtung für ein kleines & modernes Wohnzimmer

Wähle eine Beleuchtung, die an den Wänden montiert oder von oben aufgehängt werden kann, um Platz zu sparen. Kronleuchter mit schwenkbarem Arm schaffen auch Platz auf dem Boden und verleihen den Wänden Dimension, was ideal für kleine Wohnzimmer ist.

2 – Eine Schiebetür einbauen

In Stadtwohnungen bekommt das Wort „klein“ eine ganz neue Bedeutung. Tipp Nummer eins: Trenne ein Schlafzimmer mit einer Schiebetür von einem angrenzenden Wohnzimmer, um die Privatsphäre zu verbessern und einen separaten Raum für verschiedene Aktivitäten zu schaffen. Tipp Nummer zwei: Ein kleineres Sofa ist besser als ein sperriges, das den ganzen Raum einnimmt, und ein Sessel ist besser als zwei, wenn du so einen Weg freihalten kannst – außerdem ist Asymmetrie schick.

3 – Tausche dein Sofa gegen Clubsessel o. eine kleine Wohnlandschaft

Wenn Sie keinen Platz für ein Sofa und Clubsessel haben, verzichten Sie auf das Sofa und entscheiden Sie sich für zwei gemütliche Sessel. Wenn Sie einen Kamin haben, stellen Sie die Sessel in einem Winkel dazu auf, um gemütliche Gespräche zu fördern und gleichzeitig den Blick auf den Kamin zu lenken. oder Sie denken mal über eine kleine, smarte, modulare Leder-Wohnlandschaft nach!

4 – Wähle einen smarten Teppich, der den Raum größer wirken lässt

Die Wahl eines größeren Teppichs – auch mit einem kräftigen Muster – ist ein Trick, der einen Raum größer wirken lässt. Im Gegensatz zu kleineren Teppichen unterbricht das große Format den Boden nicht optisch. Das kann auch dazu beitragen, den Raum zu verankern und dir ein gutes Basiselement zu geben, um das herum du den Rest des Raumes gestalten kannst. Ein Sitzbereich kann dir auch helfen, mehr aus deinem Raum herauszuholen.

Weitere Tipps für die perfekte, kleine Wohnzimmerlandschaft

Fülle den Raum klüger

Zugegeben, das widerspricht einigen unserer vorherigen Tipps, aber wenn du es gut machst, kannst du den ganzen Raum mit Möbeln füllen, ohne dass er überfüllt oder klaustrophobisch wirkt. Gemütliche modulare Sitzmöbel passen zum Beispiel gut in kleine Räume, während ein neutraler Teppich Platz suggeriert. Ein Couchtisch bietet Stauraum, verschwindet aber optisch, und eine Stehlampe ist überflüssig, wenn du einen passenden Wandleuchter hinzufügen kannst.

Unerwartete, modulare Möbel verwenden

Wähle strategisch Möbel und Dekoration, die in deinen kleinen Raum passen und dir helfen, den gewünschten Look zu erreichen. 

Schieb ganz einfach einen schlanken, hohen Sockel in die Ecke, um ein großes Blumenarrangement zu tragen und den Blick nach oben zu lenken. Dadurch wird die Höhe betont, anstatt den Boden mit einem gedrungenen Beistelltisch zu überladen.

Fazit: So gestaltest du die ideale Wohnzimmerlandschaft

Wenn es um das Wohnzimmer geht, sind die beiden Hauptmerkmale für ein gutes Design ein leicht zugänglicher und komfortabler Raum.

Profi-Tipp: Wenn du bei echten Qualitätsanbietern bestellst, ist dein Sofa in wenigen Tagen bei dir!

Das Wohnzimmer wird oft als Ort zum Entspannen genutzt und es ist wichtig, dass du genügend Bewegungsfreiheit hast, ohne dich eingeengt zu fühlen. Ein Sofa mit Schlaffunktion kann eine gute Lösung für dieses Problem sein, denn du kannst den Bereich bei Bedarf als zusätzliches Schlafzimmer nutzen, indem du die Couch in ein Bett verwandelst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.