Rede im Deutschen Bundestag - Dr. Matthias Heider spricht zur Markttransparenzstelle für Kraftstoffe

Die Rechtsverordnung macht den Weg frei für die neu eingerichtete Markttransparenzstelle für Kraftstoffe beim Bundeskartellamt. Inhaltlich wird vorgegeben, dass jede Änderung der Preisdaten für die Sorten Super E5, Super E10 und Diesel innerhalb einer Minute elektronisch an die Markttransparenzstelle übermittelt werden muss. Diese Daten werden dann kostenlos Verbraucher-Informationsdiensten wie Tank-Apps auf Mobilfunkgeräten oder Navigationssystemen zur Verfügung gestellt.

In seiner Plenarrede vor den Abgeordneten des Bundestages machte Matthias Heider deutlich, dass der Preistreiberei der Mineralölkonzerne ein Riegel vorgeschoben werden muss. Besonders vor den bevorstehenden Osterfeiertagen sei mal wieder mit einer deutlichen Preissteigerung zu rechnen. Tanken und Mobilität dürfe nicht zu einem Luxusgut werden. Heider: „Die Leidtragenden sind die Familien und Berufspendler in den ländlichen Räumen, die auf Mobilität angewiesen. Ihnen steht keine öffentliche Nahverkehrsinfrastruktur zur Verfügung, die sie im Minutentakt zur Kindebetreuung, zum Einkaufen oder zur Arbeit bringen.“

Sehen Sie hier den gesamten Redebeitrag:

Nach oben